Eine wunderbare Erfahrung.

Kinder aus Sozialpädagogischen Lebensgemeinschaften der Outback Stiftung bauen ein Indianercamp.

Nicht mit den eigenen Eltern leben zu können, fühlt sich wenig gut für Kinder an. “Vertrauen können“ wurde für diese Kinder zu einer Sprachhülse– verständlich, kamen ihnen verlässliche Bindung und soziale Sicherheit abhanden. Probleme, über die man sich kaum mit Kindern aus intakten Familien austauschen kann, belasten um so mehr. Und so war das von der Outback Stiftung Düsseldorf mit Unterstützung des Kindersterns in der Eifel durchgeführte Indianercamp eine wunderbare Erfahrung für sie. Gemeinschaftlichen Aufgaben und das Miteinander im Indianercamp lies “Vertrauen können“, eine der wertvollsten Erfahrungen überhaupt, spürbar werden. Dass sie sich bei zukünftigen Schwierigkeiten vertrauensvoll an ihre Betreuer von Outback wenden können, im Camp konnte dies den Kindern verlässlich vermittelt werden.

Bookmark and Share