ChildrenStar SonKy Waisenhaus

Für zweiundvierzig vietnamesische Kinder begann im Juni 2007 ein ihnen bis dato unbekanntes Leben. Prägten zuvor Betteln, Krankheiten und körperliche Gewalt ihr Leben, so nun wohlwollende Anteilnahme und Schutz im SonKy Waisenhaus. Initiiert wurde es von der Stiftung Wirtschaft Hilft Hungernden und Don Bosco in Saigon. Brother Jerome (SDB/Salesianer Don Boscos) betreut zusammen mit fünf Helfern die Kinder in dem kleinen 85 qm Haus. Sie alle sorgen einerseits für das leibliche und körperliche Wohl. Andererseits vermitteln sie die Kinder in Schulen und Ausbildungsstätten, bezahlen Schulgeld und Lehrmittel, geben Computerkurse und Förderung in Sport, Malerei und Musik.

Vermieter und die Rechte der Kinder

Son Ky ist gemietet. Die Genehmigung, dieses Haus als Heim zu nutzen wurde auf 18 Monate begrenzt. Im Juni 07 war man froh eine Bleibe für die Kinder gefunden zu haben. Der Vermieter drängte auf vorzeitige Räumung des Hauses. Das bedeutete: Unsicherheit für die Kinder und ihre Betreuer. Monatelang wurde ein Grundstück gesucht und Anfang August auch gefunden und erworben. Nun stehen die Betreuer und Waisen vor der Aufgabe, darauf selbst ein Haus zu bauen. Das hat den nicht von der Hand zu weisenden Vorteil eines garantierten Bleibendürfens.

Das Recht auf ein sicheres Zuhause.

Der Kinderstern e.V., dessen Erlöse an die in Saigon aktive Stiftung "Wirtschaft hilft den Hungernden" gehen, ist nun besonders aktiv. Es gilt, Kindersterne mit Ihrer Hilfe vom Kunstwerk in ein festes Dach für die 42 Kinder zu verwandeln. Merci vielmals für Ihr Engagement im Namen von Le Thanh Phong, Nguyen Duc Thuan, Chu Tron Phuoc, Luong Hai Long und 37 weiteren Kindern, Brother Jerome und den fünf Helfern.    

Der Kinderstern steht für die Rechte der Kinder auf ein Zuhause.

Details >>  www.stiftungwhh.de