Der Kinderstern steht für die Rechte der Flüchtlingskinder

Tschetschenien, Aserbaidschan, ex-Jugoslawien und der Irak u.a. waren Heimat. Jetzt wohnen die Flüchtlingskinder mit ihren Familien in Düsseldorf. Leben in einer ihnen fremden Kultur, auf engstem Raum mit Eltern, die nicht arbeiten dürfen. Nicht aus eigener Kraft etwas zum Wohlergehen der Familie beitragen zu können, belastet die Eltern. Flüchtlingskinder leben daher in einer oft spannungsgeladenen Familien-Atmosphäre. Dabei stellt das Besuchen von Schulen, in der ihre Sprache und Kultur fremd sind, höchste Anforderungen an ihre Anpassungsfähigkeit und soziale Kompetenz. Seit 2007 engagiert sich der Kinderstern e.V. für die Flüchtlingskinder. Er sieht sich für diese extrem benachteiligten Kinder mit verantwortlich und steht für ihre Rechte ein.

Bookmark and Share